Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Vengo, die Gemüseküche, Bremen

Aufmacher

Ein Besuch in meiner Heimatstadt im Sommer war längst überfällig. Außerdem wollten wir unseren vierbeinigen Familienzuwachs den Großeltern präsentieren. Was also passt da besser, als ein Mittagessen im Vengo im Bremer Ostertor. Esst mehr Gemüse! – das Credo. Gerichte aus aller Herren Länder – die Küche. Draußen ein paar Tische, die Front komplett offen, daher saß es sich drinnen auch luftig und hell. An der linken Seite lange, gepolsterte Bänke und große Tische, rechts der Tresen mit einer guten Auswahl an Salaten.

DSC_15842Wir haben einen Antipastiteller für 4 Personen bestellt. Gerne hätte ich ihn nur für mich gehabt. Alles schmeckte apart und sehr unterschiedlich. An Hauptgerichten gab es Backkartoffel, Lasagne und Suppen. Ich bin gleich zum Nachtisch übergegangen und habe einen Kokosmilchreis bestellt, der mit Pflaumen serviert wurde. Dazu den Saft des Tages: Erdbeer-Pflaume-Zucchini. Mein Fazit: Mega!

DSC_15822Der Service war äußerst lieb, wenn auch nicht besonders schnell, aber das hat uns nicht gestört. Ich würde immer etwas von der großen Salatbar empfehlen, die macht das Vengo aus. Insgesamt war das Restaurant/Cafe gut besucht und die Lage ist natürlich top! Bremen ist wirklich weit vorne dabei, wenn es um veganes Essen geht. Das freut mich sehr. Weiter so!

DSC_1572

Vengo
Ostertorsteinweg 91
28203 Bremen

Mo bis Sa: 11 bis 21 Uhr

vengo-bremen.de

Mehr Fotos:

DSC_15732DSC_1571DSC_1569DSC_1585

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.