Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Ohne Ei, Butter und Milch?

DSC_1066

Veganer Frankfurter Kranz

Ei, ei, ei … es hat zwei Anläufe gebraucht, um diesen klassischen Osterkuchen auf den Frühstückstisch zu bringen. Der erste Teig wollte nicht aus der Form und war viel zu krümelig. Dann habe ich das Rezept variiert: hier nun das gelungene Ergebnis.

DSC_1070

Zutaten
Für den Teig:
100 g vegane Margarine (Alsan)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Fläschchen Rumaroma
ca. 300 ml Mineralwasser
250 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Pck. Puddingpulver Vanille
50 g geriebene Mandeln
1 Prise Salz

Für die Creme:
1 Pck. Puddingpulver Vanille
70 g Zucker
1/2 Liter Mandelmilch
200 g vegane Margarine (Alsan)

Krokant:
1 Msp. Alsan
50 g Zucker
100 g gehackte Mandeln

So geht’s
1. Für den Teig den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
2. Margarine schmelzen und mit Zucker, Vanillezucker und dem Vanillepulver verrühren. Etwas Mineralwasser zugeben und weiter mischen.
3. Mehl, Backpulver, Puddingpulver, Mandeln und Salz zugeben und alles mischen. Zwischendurch den Rest des Mineralwassers zugeben, bis ein recht flüssiger Teig entsteht.
4. Den Teig in eine gefettete und mit etwas Paniermehl eingestäubte Kranzform füllen. In den Ofen auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen. Dabei die Form nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken, damit die Decke nicht zu dunkel wird.

5. Das Puddingpulver mit ein paar Esslöffeln der kalten Mandelmilch und dem Zucker verrühren.
6. Die restliche Milch zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und das Puddingpulver unter Rühren hinzugeben und nochmals kurz aufkochen lassen.
7. Den Pudding auskühlen lassen und dann erst die vegane Butter unterrühren.

8. Für den Krokant Zucker mit etwas Alsan in der Pfanne schmelzen und braun werden lassen. Die Mandeln hinzugeben und gut verrühren.
9. Auf etwas Alufolie auskühlen lassen und in Stücke bröckeln.

10. Den Kuchen aus der Form stürzen und zweimal durchschneiden. Die untere Hälfte mit etwas Füllung bestreichen. Das Mittelstück auflegen. Erneut mit etwas Creme bedecken. Nun den Deckel auflegen und den Kuchen mit der restlichen Creme umhüllen.
11. Den Krokant vorsichtig an die Ränder drücken. Wer möchte und sie findet, kann den Kranz mit kleinen, bunten Zuckereiern verzieren. Auch kandierte Kirschen schmecken prima. Ich habe gebrannte Mandeln verwendet.

DSC_1047

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Veganer Mittwoch #9 | Vegangreenroom

  2. Mhh.. rezept ist gar nicht gut.. Kuchen geht nicht auf und beim 2. Versuch innen nicht gar..
    im Rezept fehlt Öl..

    Antworten

  3. Hallo, ich würde das Rezept gerne nachbacken, aber in der Zutatenliste fehlt das Backpulver. Wieviel kommt denn da rein?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.