Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Mio Matto, Berlin-Friedrichshain

DSC_0594

Gestern, Samstagvormittag, waren wir zum ersten Mal im Mio Matto, einem veganen italienischen Restaurant, das wie das Kopps von Björn Moschinski eröffnet wurde. Es befindet sich an der Warschauer Brücke, über der zweiten Filiale des Veganz. Am Wochenende wird ein Frühstücksbuffet angeboten. Super, denn das konnten wir dann gleich mit einem Einkauf im Veganz verbinden.

DSC_0595Die Einrichtung ist wirklich schön: viel Holz, mediterrane Fliesen, verschiedene Sitzgelegenheiten – Holztische mit frischen Blumen, Chill-Ecken, Bänke – und ein toller Blick über die Stadt. Wir warteten darauf, einen Platz zugewiesen zu bekommen – nein, reserviert hatten wir nicht. Aber das Lokal war um kurz nach 10 Uhr noch leer, nur ein anderes Paar bediente sich gerade am Buffet, das sonst noch unangetastet war. Wir bestellten Kaffee mit Mandelmich – im Gegensatz zum Kopps gibt es den Kaffee wahlweise mit Soja-, Hafer- oder Mandelmilch. Ein großes Plus! Die Karten waren allerdings aus ausgedruckten Blättern zusammengeklammert und schon sehr verknickt und beschmutzt.

DSC_0598Hinter dem kleinen Buffet, das wie ich finde genau die richtige Größe hat, befindet sich die offene Küche. Ein gutes Konzept, prinzipiell, doch man schaute direkt beim Auftun auf zwei große, offene Mülleimer und schmutziges Geschirr. Ich startete mit Salaten: Linsensalat, Weißkrautsalat, veganer Eiersalat, Tomaten mit Tofu und Pesto (nicht mein Favorit), Antipasti, Paprikacreme und Avocadomousse – dazu dunkles Baguette. Ein Traum!

DSC_0599Dann machte ich mich an die warmen Speisen. Es gab Lasagne, Kartoffelauflauf (sehr gut), Nudeln mit Tomatensauce und „Hackfleisch“ (da hätte ich gerne gewusst, was es ist, war super), Gulasch, Tofurührei und Gemüse. Leider war das Essen nur lauwarm. Wahrscheinlich hätte ich mehr von unten nehmen müssen. Was soll’s, Daumen trotzdem hoch. Ein Buffet, das für jeden Geschmack etwas bietet und italienisch angehaucht ist. Man konnte sich einen Brotkorb nehmen und sein Brot selbst zusammen stellen aus verschiedenen Brötchen und Baguette. Natürlich gab es auch Marmelade, Käse, Müsli etc. Für 12,50 Euro eine gute Auswahl.

DSC_0602Was ich prima fand: Es gibt Spender mit verschiedenen ganzen Körnern, die man in einer Mühle zu Frischkornbrei selbst mahlen kann. Und ich liebe die Teller mit den drei kleinen Einteilungen, die für Marmelade usw. gedacht sind. Ich habe mich beim Nachtisch bedient und ihn darin angerichtet: Mousse au chocolat (etwas herb, ich fands gut, dass sie nicht so süß war, mein Freund nicht), Himbeermousse (sehr zu empfehlen) und kleine Brownies mit Kirschen (ohne Worte!!!). Auch mein Latte Macchiato mit Mandelmilch war vorzüglich.

Nun füllten sich auch langsam die Tische. Wir waren eindeutig sehr früh dran. Einziges Manko: Die Bedienung hätte etwas aufmerksamer sein können, ich wusste nicht wohin mit den schmutzigen Tellern. Das klappt im Kopps doch besser. Insgesamt ein lohnendes Gaumenerlebnis. Wir kommen wieder!

Ach, ja. Parkplätze sind kaum zu bekommen, daher wird es wohl öfter das Kopps sein.

Mio Matto
Pasta, Pizza, Passion
Warschauer Str 33
10243 Berlin

Mo-Fr ab 12 Uhr Mittagstisch/Business Lunch
Mo-So ab 17 Uhr Abendkarte/Fine Dining
Sa-So & Feiertags ab 10 Uhr Brunch-Buffet

 

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. wir waren heute dort das 1. mal essen und waren sehr enttäuscht. Völlig überteuert. ich sage nur: 1 Hauptmenü mit Schwarzwurzeln, auf dem teller waren 2 Schwarzwurzeln hübsch angerichtet und das war es. das ganze für 19 euro. wir hatten uns insgesamt 40 min. im Restaurant aufgehalten und hatten mit Hunger das Restaurant wieder verlassen. Unsere Erwartungen wurden nicht erfüllt. Fazit: viel zu kleine Portionen (wenn man hier von Portionen reden kann) für den enormen Preis :-(

    Antworten

    • Ich gehe ins Mio Matto oder ins Kopps auch nur noch zum Buffet, alles andere ist enttäuschend. Im Kopps war ich neulich zum Mittag und da war es ähnlich: 2 halbe Cocktailtomaten als Gemüse.:(

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.