Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Im Check: vegane Produkt-News

DSC_1404

Food-Shopping ist für den Veganer wie Weihnachten. Es gibt immer wieder neue Produkte zu entdecken bzw. solche, die man noch nicht kennt. Also landete dieses Mal eine bunte Auswahl im Einkaufskorb des Veganz. Hier meine Bilanz:

Liebhaber der roh-schokoladigen Lovechock-Riegel werden sich freuen: Die gesunde Schoki gibt es jetzt auch als kleine Happen in wunderschöner Verpackung. Ich habe die Sorte „Mandel/Zimt“ probiert, eine herbe Weihnachtsmandel sozusagen. Weitere Varianten der lovechock Rocks sind „Maulbeere/Hanfsaat“ und „Rosinen/Kokosnuss“. Einzig auf den Magen schlägt der Preis von über vier Euro. Aber der Vorteil ist, dass ich von der rohen Schokolade deutlich sparsamer Nasche, als von anderer. Also 4 von 5 Punkten!

DSC_1359Manchmal muss es einfach „Nutella“ sein. Aus Italien kommt ein Schokoaufstrich, der nicht nur das Glas imitiert, sondern auch den Geschmack. Ich bin echt überrascht, wie genial „Valsoia“ la Crema laktosefrei schmeckt. Auf Toast mit Alsan drunter lassen sich die guten alten Zeiten wieder aufs Sofa holen. Klar, Zucker steht bei den Zutaten an vorderster Stelle, aber auch 14 % Haselnüsse sind enthalten. Der süße Aufstrich ist halt nicht für jeden Tag gedacht. 5 von 5 Punkten!

DSC_1367Mein Lieblings-Frisch“käse“ Soyanada, der bereits einen festen Platz in unsere Kühlschrank hat, gibt es nach pur und den sensationellen Sorten „Kräuter“ und „Tomate“ nun in zwei weiteren. „Pfeffer“ ist nur mäßig spannend, da einfach ein paar Pfefferkörner in der puren Sorte verarbeitet wurden. Meerrettich ist da schon spannender, er ist sehr herzhaft und lässt sich auch als Dip gut verwenden. 2 von 5 Punkten für Pfeffer, 5 von 5 für Meerrettich!

DSC_1407Rein aus Neugierde habe ich diese Flasche „Honey Mustard Salat-Dressing“ mitgenommen. Eigentlich mache ich Salatsauce selbst, aber diese ist wirklich der Hammer! Ich habe in den gemischten Salat noch Erdbeeren getan, in dieser Kombi war er besonders lecker. Wenn es also schnell gehen muss: 5 von 5 Punkten für „Honey Mustard“!

DSC_1362Wir lieben Pfefferminz-Schokolade. Also wurde diese, natürlich aus England stammende, Sorte von Plamil gekauft. Organic, das ist schon mal prima, doch Konsistenz und Geschmack sind lediglich okay. Es ist eine dunkle Schokolade, so wie es zu Pfefferminz passt, aber sie ist sehr trocken und wenig spannend. Also nur 2 von 5 Punkten!

DSC_1365Und noch mehr Schoki. Wer diese Riegel von Vivani noch nicht kennt, der hat den Trend verpennt. Besonders „White Nougat Crisp“ löst in mir, die früher auf weiße Schokolade schwörte, wahre Orgasmen aus. „Dark Nougat“ ist nicht so süß, aber auch eine gelungene Mischung. Ganz klar 5 von 5 Punkten!

DSC_1366Getrocknete Früchte gibt es inzwischen von vielen Herstellern. Diese von PÄX sind anders – denn sie sind crunchy. Das neue Verfahren nennen die Erfinder selbst „päxen“. Und gepäxt wird sowohl Obst als auch Gemüse. Also habe ich mich an „Kirschtomate“ gewagt und muss sagen: schmeckt echt cool – süß und tomatig, mit einem leicht bitteren Unterton. Leckerer als erwartet, aber nicht so, dass ich die ganze Packung (40 Gramm haben 127 kcal) gleich verputzen muss. Weitere Sorten sind Ananas, Apfel, Erdbeere, Rote Paprika und Physalis. Bestellt werden kann unter www.paexfood.de. 4 von 5 Punkten!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.