Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Ein Klassiker rein pflanzlich

IMG_20131223_231424

Vegane Kräuterbutter

Sie darf auf keinem Buffet fehlen. Ich habe sie das letzte Mal zum Weihnachtsessen gemacht. Das Rezept habe ich aus meiner Zeit, als ich in einem Baguetteladen gejobbt habe. Natürlich wurde die Kräuterbutter damals mit richtiger Butter zubereitet. Aber die vegane Variante schmeckt genau so – und zwar verdammt lecker!

Zutaten
1 Packung Alsan (vegane Butter, aus dem Supermarkt oder Bio-Laden)
1 Päckchen Tiefkühlkräuter (gemischt)
Salz, Pfeffer
Curry, Paprika

So geht’s
1. Alsan eine Weile bei Zimmertemperatur liegen lassen. Kräuter ebenfalls antauen lassen.
2. Alsan auf einen tiefen Teller geben, mit einer Gabel zerteilen und die Kräuter unterarbeiten. Mit TK-Kräutern klappt es deshalb so gut, weil bei Auftauen Kräutersaft austritt und die Butter damit gut durchgewürzt wird. Aber natürlich kannst du auch frische Kräuter verwenden. Oder halb-halb?
3. Etwas Curry und Paprika dazu geben (das ist der Geheimtipp für den Geschmack!)
4. Salzen und Pfeffern, alles gut mischen und wieder kalt stellen.
5. Wer mag, kann gerne eine Knoblauchzehe klein gehackt zur Kräuterbutter geben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.