Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Buch-Tipp

Campus Food Cover_U1

Vegan durch den Uni-Alltag

Welche Küche ist ideal für Studenten? Ganz klar, es muss schnell und einfach gehen, das Essen soll mobil sein, und es muss die grauen Zellen mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Unterteilt sind sie Kapitel daher in die einzelnen Anforderungen an ein veganes Studentenleben. „Futtern wie bei Muttern“ ist da genauso wichtig wie „Party-Feeling“ oder „Gut + Günstig“. Für Vegan-Neulinge gibt es die 5 wichtigsten Tipps, denn Planung und Kreativität sind ein Muss für jeden, der sich vegan ernähren will.

Schnell gehen etwa die Big-Sandwiches oder Avocadomus. Ein Gefühl von Heimat vermittelt der Milchreis oder die Erbsensuppe. In Party-Stimmung kommt man mit Pizza-Variationen und Cupcakes – ein besonderes Highlight ist hier die „Matcha-Brombeer-Torte“. Für Gourmets empfiehlt sich das Marzipan-Dessert oder die Pasta mit Rucola-Pesto. Als Brain-Food gelten natürlich die Smoothie-Variationen oder auch Kohlrouladen mit Quinoa-Linsenfüllung. Günstig sind schließlich Hot-Dogs, Palatschinken oder Arme Ritter.

Garniert wird das Kochbuch zwischendurch immer wieder mit nützlichen Infos zum veganen Kochen und Einkaufen.

Mein Fazit: Nicht nur für Studenten, sondern für jeden, bei dem es mal schnell gehen muss und der einfache Einstiegsrezepte in ein veganes Leben sucht. So, ich mache mich dann mal an die Torte …

Anne Bühring und Kurt-Michael Westermann
Campus Food
Vegane Studentenküche
Systemed Verlag
16,99 Euro

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.