Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Buch-Tipp

Die Super-Vegan-Diaet von Klaus Oberbeil

Wer überflüssige Pfunde vegan loswerden will

Vier Kilo weniger in einer Woche verspricht das Programm. Das Buch startet mit einem Selbst-Test „Kann ich mit der Super-Vegan-Diät abnehmen?“. Es folgt ein Kapitel über den Stoffwechsel mit dem Credo: Vegane Kost ist der beste Fatburner der Natur. Die besten Fatburner werden dann im einzelnen aufgelistet, zum Beispiel Vitamin D, Kalium oder Zink. Erst dann wird es richtig interessant: Was müssen wir essen, um vegan schlank zu werden? Es geht um alternative Süßungsmittel, komplexe Kohlenhydrate, Rohkost, Kräuter und Gewürze oder die 30 besten Gemüsesorten.

Teil 2 stellt das 7-Tage-Programm auf nur 10 Seiten mit Rezepten für morgens, mittags und abends vor, zum Beispiel „Exotischen Früchtetoast“, „Grünkernfrikadellen“ oder „Suppe mit Birnen und Sellerie“. Was man sonst noch tun kann, erfährt der Leser in Teil 3. Es geht um Snacks, Getränke, Schlaf und Bewegung. „Vegan als Medizin“ bildet den letzten Abschnitt, in dem die gesundheitlichen Vorzüge einer veganen Ernährung noch einmal angepriesen werden.

Mein Fazit: Das Diät-Programm nimmt nur einen winzigen Teil des Buches ein. Drum herum gibt es viel Theorie und Wissenswertes, das für eine vegane Ernährung generell wirbt. Ich hätte mir mehr Rezepte gewünscht oder einen Plan über einen längeren Zeitraum. Letztendlich ist „vegan“ keine Diät, die eine Woche die Pfunde purzeln lässt, sondern eine dauerhafte Ernährungsweise, die, wenn sie richtig zusammengestellt ist, eh für ein gesundes Gewicht sorgt. Das Buch kann – muss aber nicht.

Klaus Oberbeil
Die Super-Vegan-Diät
Schnell schlank: 4 Kilo in 1 Woche
Verlag: Südwest
Preis: 14,99 Euro

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.