Suche
Gesundheit essen.
Genuss leben.
Gewissen haben.
Suche Menü

Buch-Tipp

3780_VeganvomFeinsten_UM_.indd

Die hohe vegane Kochkunst

Dieses Buch hat nichts mehr mit den ersten veganen Veröffentlichungen der 90er zu tun. Allein das Coverbild sagt: „Vegan kann viel mehr als Tofu und Co.!“ Über 100 anspruchsvolle Rezepte mit wunderschönen Abbildungen finden sich in diesem kreativen Schmöker. Ein Muss für Genießer, die auf höchstem Niveau vegan kochen wollen – aber dennoch nicht kompliziert.

Raffiniert und mit frischen Zutaten: das ist die neue vegane Küche, mit der jeder Gast von tierproduktfreien Kreationen überzeugt wird. Dazu gibt es im Buch Menüvorschläge und Getränketipps, eine Anleitung zum Räuchern und Rezepte für Basics – etwa „Dulce de Leche“ oder „Gemüsebrühe“, die andere Gerichte erst schmackhaft machen.

Ich bin begeistert von dem Buch. Es macht wahnsinnig Lust auf fantasievolles veganes Kochen, Bilder und Grafik sind erste (Soja)-Sahne und mir kommen 1000 Ideen beim Durchblättern. Dabei sind nicht alle Gerichte aufwendig. „Bärlauchstampf“, „Kartoffelspieße“ oder „Kichererbencreme“ kommen mit wenigen Zutaten aus. Auch die Nachspeisen werden Abwechslung auf den Tisch zaubern: „Frozen Hugo“ etwa oder „Rote-Bete-Inger-Eis“.

Das Autorenduo ist übrigens in der veganen Szene bereits gut bekannt. Nicole Just bloggt bereits seit 2010 auf vegan-sein.de und hat mit „Vegan vom Feinsten“ bereits ihr drittes Kochbuch auf dem Markt. Und auch Martin Kintrup hat schon viele vegetarische und ein veganes Werk „Vegan kochen“ veröffentlicht.

Nicole Just, Martin Kintrup
Vegan vom Feinsten
GU Verlag
24,99 Euro

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.